Über mich

Die Kernkompetenz meiner Arbeit ist das Thema der Achtsamkeit. Es umfasst das Training zur Stressbewältigung (MBSR) und die Rückfallprophylaxe nach einer Depression  (MBCT). Sie können bei mir Ihr Stresserleben im Alltag erfahren und erforschen. Durch gezielte Achtsamkeitsübungen erfahren Sie neue Sichtweisen auf Ihr gewohnheitsmässiges Verhalten und Ihr automatisches Reagieren auf Stress. Dies befähigt Sie dazu, diesem anders zu begegnen. Auch lernen Sie Frühwarnsymptome bewusst zu erkennen um einem weiteren Burnout oder einer weiteren depressiven Episode vorzubeugen. Ein weiteres Achtsamkeitangebot ist das Kultivieren eines achtsamen Selbstmitgefühls (MSC). Sie lernen sich im Alltag mit Freundlichkeit anstatt mit Selbstkritik zu motivieren. Dies befähigt Sie dazu, klare Entscheidungen für sich zu treffen, weil sie bewusster wahrnehmen, was Ihnen wirklich gut tut und was nicht.

Ein weiterer Kernpunkt meiner Arbeit umfasst Psychologische Beratung, Coaching und Supervision.
Ich begleite Sie in der Auseinandersetzung mit Ihren privaten oder beruflichen Anliegen. Sie gewinnen neue Einsichten und treffen vielleicht neue Entscheidungen, die  für Ihr Wohlergehen wichtig sind.

 

Qualifikation

  • Psy­cho­lo­gin FH/Trans­ak­ti­ons­ana­ly­ti­ke­rin CTA
  • ​Fach­psy­cho­lo­gin für Be­rufs- und Lauf­bahn­be­ra­tung SBAP
  • Zer­ti­fi­zier­te MBSR-Leh­re­rin für Stress­be­wäl­ti­gung durch Acht­sam­keit,  Arbor Se­mi­na­re/cfm, Li­en­hard Va­len­tin und Ste­fan Mach­ka
  • Zer­ti­fi­zier­te MBCT-Leh­re­rin für Acht­sam­keits­ba­sier­te  Rück­fall­pro­phy­la­xe bei De­pres­si­on,  Acht­sam­keits­in­sti­tut Ruhr, Petra Mei­bert, Mar­ti­na Ass­mann, Jo­han­nes Mi­ch­a­lak
  • Grundausbildung in MSC zur Ent­wick­lung eines Acht­sa­men Selbst­mit­ge­fühls,  Arbor Se­mi­na­re, Chris­ti­ne Bräh­ler, Hilde Stein­hau­ser, Re­gu­la Saner, Arve Thür­mann
  • Su­per­vi­so­rin (Eric Berne Institut Zürich, Lisbeth Fischer und Hilde Anderegg)

Aktuelle Tätigkeit

Seit 2000  Pra­xis für Be­ra­tung Coa­ching und Su­per­vi­si­on Biel – Seit 2014 Achtsamkeitspraxis Biel

  • Be­ra­tung von Frau­en und Män­nern  zur be­wuss­ten Le­bens- und Arbeitsgestaltung
  • Aus­bil­dungs- und Fallsupervision  für Ein­zel­per­so­nen aus päd­ago­gi­schen und psy­cho­so­zia­len Be­ru­fen sowie aus Be­ru­fen des Ge­sund­heits­we­sens
  • Coaching von Frauen und Männern mit Führungsaufgaben und Projektverantwortung bei der bewussten Auseinandersetzung mit  ihren Aufgaben und ihrer Rolle
  • Achtsamkeitstrainings in Gruppen sowie im Einzelcoaching zur Stressbewältigung durch Achtsamkeit MBSR, zur Rückfallprophylaxe bei Depressionen MBCT sowie zur Kultivierung von Selbstmitgefühl und Mitgefühl für sich und andere Menschen MSC. Weitere Informationen zur Achtsamkeit unter Achtsamkeitsangebote.

     

Berufserfahrung

Lang­jäh­ri­ge Er­fah­rung in fol­gen­den Be­rei­chen :

  • Be­rufs- und Lauf­bahn­be­ra­tung für Ju­gend­li­che und Er­wach­se­ne, (Be­rufs­be­ra­tungs- und
    In­for­ma­ti­ons­zen­trum Biel) sowie Laufbahnberatung in eigener Praxis
  •  Psy­cho­lo­gi­sche Be­ra­tung  zu ver­schie­de­nen Le­bens­the­men und bei per­sön­li­chen Le­bens­über­gän­gen
  • Se­mi­nar­lei­tung im Auf­trag ver­schie­de­ner In­sti­tu­tio­nen in den Be­rei­chen Kom­mu­ni­ka­ti­on, Rhe­to­rik, Stand­ort­be­stim­mung, Neu­ori­en­tie­rung und Kom­pe­tenz­ma­nage­ment sowie Stel­len­be­wer­bung
  • Su­per­vi­si­on für Ein­zel­per­so­nen und Teams aus psy­cho­so­zia­len, päd­ago­gi­schen und pfle­gen­den Be­rufs­fel­dern
  • Coa­ching für Stel­len­su­chen­de im Auf­trag ver­schie­de­ner In­sti­tu­tio­nen sowie Coa­ching für Men­schen mit Füh­rungs- und Pro­jekt­ver­ant­wor­tung

 

Arbeitsweise & Arbeitsphilosophie

In der Beratung, im Coaching oder in der Supervision ist das trans­ak­ti­ons­ana­ly­ti­sche Be­ra­tungs­ge­spräch im Vordergrund, wel­ches ich mit Ele­men­ten aus der Ge­stalt­psy­cho­lo­gie und anderen Methoden er­gän­ze. Die Trans­ak­ti­ons­ana­ly­se ist eine Theo­rie der mensch­li­chen Per­sön­lich­keit  sowie der mensch­li­chen Be­zie­hun­gen und ori­en­tiert sich am Men­schen­bild der hu­ma­nis­ti­schen Psy­cho­lo­gie. Sie wurde vom ame­ri­ka­ni­schen Psych­ia­ter Eric Berne (1910 – 1970) ge­grün­det und bie­tet Kon­zep­te zur För­de­rung der per­sön­li­chen und so­zia­len Ent­wick­lung.

Es ist mir wich­tig, Men­schen zu un­ter­stüt­zen, ihre Res­sour­cen zu er­ken­nen und deren Kräf­te für die per­sön­li­che Wei­ter­ent­wick­lung und das Wiedergewinnen von Le­bens- und Ar­beits­zu­frie­den­heit zu nut­zen.

Ich bin Mit­glied fol­gen­der Be­rufs­ver­bän­de: